Erziehungsvereinbarungen

Erziehungsvereinbarungen zwischen Eltern

und Lehrer/innen der Kettelerschule

siehe auch: Erziehungsvereinbarungen.pdf

Folgende Vereinbarung wird bei der Einschulung der Erstklässler von den Eltern und dem jeweiligen Klassenlehrer unterschrieben:


Wir als Eltern bemühen uns darum, dass:

  • unser Kind regelmäßig am Unterricht teilnimmt,

  • wenn unser Kind krank ist, werden wir es im Sekretariat der Schule unter Tel.: 02381-498984 bis 9:30 Uhr entschuldigen,

  • die Hausaufgaben vollständig erledigt werden,

  • die Schulmaterialien pfleglich behandelt und zum entsprechenden Unterricht mitgebracht werden,

  • wir Zeit haben, jährlich an einem Elternabend teilzunehmen,

  • wir an Elternsprechtagen die Gelegenheit zum Gespräch suchen,

  • unser Kind ausgeschlafen, mit dem Wetter angepasster Kleidung regelmäßig und pünktlich zum Unterricht kommt,

  • wir uns Zeit nehmen, mit unserem Kind über den Schulalltag zu sprechen. Unser Kind soll wissen, dass es Vertrauen zu uns haben kann und ehrlich über alles sprechen kann,

  • wir auftretende schulische Probleme unseres Kindes ernst nehmen, das Gespräch suchen und offen sind für Anregungen und gegebenenfalls für Unterstützung,

  • wir unser Kind zu Achtung und Rücksichtnahme im Umgang mit anderen Menschen anleiten.


Ich als Lehrer/in bemühe mich darum, dass:

  • der Erziehungs- und Bildungsauftrag der Schule erfüllt wird,
  • der Unterricht regelmäßig stattfindet und pünktlich beginnt,
  • die Schüler/innen ihren Leistungen entsprechend gefördert werden,
  • die Eltern über den Leistungsstand ihres Kindes informiert werden,
  • es einen wertschätzenden, respektvollen Umgang miteinander gibt,
  • ich ein Vorbild bin für möglichst tolerantes, aber auch regelgesteuertes Verhalten,
  • ich über Konflikte nicht hinwegsehe, sondern sie mit dem Kind thematisiere und gemeinsam mit den Kindern Lösungen angehe.